Handelt es sich um das Gleiche bei Vakuum- oder Saugglockenmassage?

Ja das sind zwei Namen oder Begriffe für dieselbe Massagetechnik. Bei einer sogenannten Vakuum oder auch Saugglockenmassage wird das Gewebe stimuliert. Das Ganze funktioniert per Unterdruck. Um diesen Unterdruck zu erzeugen, wird eine Saugglocke oder auch sogenannte Schröpfgläser eingesetzt. Sie können diese Massage auch zu Hause durchführen. Aber um eine professionelle Massage zu bekommen, die von ausgebildetem Personal durchgeführt wird, ist der Gang in einen Massagesalon unumgänglich.

Massage wahlweise mit Schröpfgläsern oder die Massage mit Saugglocke

Es finden sich gleich mehrere Arten um diese Massagetechnik anzuwenden. Zum einen die Massage mit Schröpfgläsern oder auch Schröpfköpfen. Die Haut sollte vor Beginn der Massage auf jeden Fall eingeölt werden. Das unterstützt die Massage nachhaltig, entlastet die Haut und macht es für den Masseur einfacher, denn bei der Schröpfmassage werden Schröpfgläser mit einem Gummiball, der aufgesetzt wird, massiert. Dieser Ball wird über die Haut gefahren und das macht es von Vorteil, dass die Haut vorher eingeölt wurde. Wenn der Ball nun bei dieser Massage auf die Haut gedrückt wird, entsteht der Unterdruck. Dabei wird die Haut nach oben gezogen und die Massage findet statt.

Im Massagestudio wird auch die petechiale Saugmassage angeboten. Bei dieser Massagetechnik kommt eine Saugglocke zum Einsatz. Mit diesem Gerät kann an bestimmten Stellen des Körpers dieser Unterdruck aufgebaut werden.

Wirkungsweise der Vakuum Massage

Die Wirkung, der Vakuum Massage ist immer für die meisten Menschen angenehm. Durch den Unterdruck, der bei dieser Massage entsteht, kann das Bindegewebe besser durchblutet werden. Das Ganze funktioniert mit einer Gewebestimulation. Von dieser Massage profitieren gleich mehrere Körperpartien. Die Muskeln und auch die inneren Organe werden besser durchblutet. Ebenso verhält es sich bei den einzelnen Reflexzonen des Körpers.

Beschwerden werden durch diese Massage gelindert

Das Ergebnis der Massage wird Sie faszinieren und die Massage wirkt alles in allem sehr anregend. Frauen mit den typischen Cellulite Problemen werden von dieser Massagetechnik begeistert sein. Aber auch bei anderen typischen Beschwerden wie zum Beispiel Rückenschmerzen oder anderen Verspannungen der Muskeln wirkt diese Massage Wunder. Wer über einen langsameren Stoffwechsel verfügt oder auch über rheumatische Beschwerden klagt, sollte dringend einen Termin für eine Vakuum oder Saugglockenmassage vereinbaren.

Wie funktioniert die Schröpfmassage?

Die Schröpfmassage auf dem Rücken ist nicht sehr zeitintensiv. Diese nimmt etwa 20 Minuten in Anspruch. Lediglich ein Schröpfglas wird für diese Massage gebraucht. Aber wie vorher schon erwähnt, wird die Haut vor der Massage mit einem entsprechenden Öl vorbereitet. Beim Massieren wird der Saugball auf der Haut bewegt und das Glas ebenfalls. Wenn der Masseur nun Druck auf den Ball ausübt, entsteht das Vakuum. Dieses kann auch schnell wieder gelöst werden. Die Massage sollte mit kreisenden Bewegungen stattfinden. Nach und nach kann auch die Körpermitte mit einbezogen werden. Die Lymphbahn wird mit dieser Massage ebenfalls unterstützt. Während der Massage muss das Vakuum immer wieder aufgefrischt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *